News-Blog

Die Europawahlen liegen hinter uns (siehe ausführlich „Europa nach der Wahl“), und es hätte schlimmer kommen können. Auf der weltpolitischen Bühne spitzt sich die Lage dagegen weiter zu. Trump hat die Zölle gegen China nochmals deutlich angehoben, den chinesischen Telekommunikationsausrüster Huawei auf die US-Liste gebannter Unternehmen gesetzt und mit neuen Sanktionen gegen Mexico gedroht. Das alles ist an den Finanzmärkten nicht spurlos vorübergegangen.

Weiterlesen: Finanzmärkte im Zeichen Trumps (Markt- und Fondsbericht)

 

Mit den Europawahlen vor gut einer Woche hat sich die politische Unsicherheit für Kapitalanleger um einen Faktor verringert. Gleichzeitig wird aber auch deutlich, an welchen Stellen offensichtliche Risiken für die heimischen Aktien- und Anleihemärkte lauern.

Weiterlesen: Europa nach der Wahl

 

Künstliche Intelligenz, Big Data & Blockchain. Das sind Begriffe, die auch in der Finanzbranche viel diskutiert werden. Im Kern geht es darum, ob im Zuge der Digitalisierung auch bessere Anlage-Ergebnisse eingefahren werden können. Fragen dazu von Börsenmoderator Andreas Franik an Stefan Wallrich, Vorstand der Wallrich Asset Management AG im Interview - aufgezeichnet auf dem Vermögenstag der V-BANK in München.

 

 „Warren Buffett hat Derivate Anfang der 2000er-Jahre als „finanzielle Massenvernichtungswaffen“ bezeichnet. Inzwischen werden die kostengünstigen Vehikel aber wieder populärer. Zu Recht?“

Artikel aus dem "Citywire Magazin" vom Mai 2019.

Klicken Sie hier, um den gesamten Beitrag als PDF zu lesen

 

5Star Seal OverallRating

Durch die positive Performance konnte der Wallrich Marathon Balance sein 5-Sterne Morningstar-Rating verteidigen. 

Klicken Sie hier, um mehr über den Wallrich Marathon Balance zu erfahren.

 

In einem Artikel in "Das Investment" vom 14.05.2019 beschreibt Stefan Wallrich, wie sich Privatanleger in Zeiten zunehmender Risiken an den Kapitalmärkten eine Absicherungsstrategie aufbauen können. 

Klicken Sie hier, um den gesamten Beitrag auf dasinvestment.com zu lesen.

 

Statt auf Aktien oder aktienähnliche Investments grundsätzlich zu verzichten, sollten sich Privatanleger bei zunehmenden Risiken an den Kapitalmärkten lieber eine Absicherungsstrategie aufbauen. Möglich ist dies unter anderem über Put-Optionsscheine und Short-Turbos. Aber nur wer die Eigenschaften beider Produktarten kennt, kann die Hebelpapiere im Falle eines Falles optimal einsetzen.

Weiterlesen: Absichern – aber richtig!

 

Für Aktienanleger hat sich der April von seiner besten Seite gezeigt. So konnte der DAX im Berichtsmonat um 7,1% zulegen, beim Euro Stoxx 50 waren es zumindest 4,9%. Damit setzen die europäischen Börsen ihren zu Jahresbeginn gestarteten Aufwärtstrend ungebremst fort. Von dieser Entwicklung konnten natürlich auch unsere Publikumsfonds profitieren. Dabei scheint die derzeit gute Börsenstimmung keineswegs selbstverständlich zu sein, führt man sich das globale Umfeld etwas genauer vor Augen..

Weiterlesen: Digitalisierungs-Hausse (Markt- und Fondsbericht)

 

Gewinne erzielen in steigenden, stagnierenden und sogar leicht fallenden Aktienmärkten. Dieses Ziel setzen wir mit unseren Stillhaltestrategien nun schon seit vielen Jahren erfolgreich um. Zu einem nachhaltigen Technologiesprung und damit verbunden einem weiteren Alleinstellungsmerkmal ist es dabei mit der Einbeziehung der künstlichen Intelligenz in den Investitionsprozess gekommen. Folgen Sie uns auf einem Streifzug durch die verschiedenen Prämienstrategie-Varianten und erschließen Sie sich die Volatilität als weitere Assetklasse.

Weiterlesen: Unsere Prämienstrategien im Vergleich

 

Mit den jüngsten Spekulationen gegen Wirecard ist der Leerverkauf von Wertpapieren wieder verstärkt in die Diskussion gekommen. Wie funktioniert das Short Selling überhaupt, was ist zu beachten, und ist das gezielte Setzen auf fallende Aktienkurse und die damit verbundene Unternehmenswertvernichtung moralisch überhaupt vertretbar?.

Weiterlesen: Leerverkäufe – Fluch oder Segen?

 

190327 Citywire Mensch oder Maschine

In Citywires Magazin für Vermögensverwalter wird sich in der Aprilausgabe die Frage "Mensch oder Maschine" gestellt. Stefan Wallrich zeigt hier, wie künstliche Intelligenz bei Wallrich-Fonds genutzt wird. 

Klicken Sie hier, um den gesamten Artikel zu lesen (PDF-Format)

 

Die Schweizer Wirtschaftszeitung "Finanz und Wirtschaft" befasste sich in der Ausgabe vom 13.3.2019 im Artikel "Wenn der Computer den Fonds managt" mit Fonds die auf Künstliche Intelligenz setzen. Stefan Wallrich äußert sich hier zu den KI-Modellen.

Klicken Sie hier, um den gesamten Artikel zu lesen (PDF-Format)

 

Während die Besitzer von Staatsanleihen und bonitätsstarken Corporate Bonds schon seit geraumer Zeit reale Vermögensverluste erleiden, können sich Aktionäre auch in diesem Jahr wieder über fette Gewinnausschüttungen freuen. Für immer mehr Anleger werden attraktive Dividenden als wichtige Einnahmequelle deshalb zu einem interessanten Substitut für magere Zinszahlungen. Allerdings sind bei der Auswahl geeigneter Papiere einige Aspekte zu beachten.www.muesli-kongress.de

Weiterlesen: Dividenden als attraktiver Zinsersatz

 

An den Aktien- und Anleihemärkten setzt sich das bereits im Januar zu beobachtende Muster fort. Die Erwartungen für das globale Wirtschaftswachstum werden immer weiter zurückgenommen, gleichzeitig können die einschlägigen Indizes gegenüber ihren Tiefständen vom Jahresende erneut Boden gutmachen. Auch unsere Fonds haben ihren Aufwärtstrend fortgesetzt.

Weiterlesen: Frühlingserwachen schon im Februar (Markt- und Fondsbericht)

 

Nach dem großen Interesse und dem positiven Feedback im vergangenen Jahr, gehen unsere Müsli-Kongresse in diesem Frühjahr in die zweite Runde. Seien sie dabei, wenn es in zehn deutschen Großstädten wieder darum geht, sich in entspannter Atmosphäre neue Anlage- und Vertriebsanregungen zu holen, mit Fondsmanagern zu diskutieren und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Angesprochen werden mit der Veranstaltungsreihe Vermögensverwalter, Finanzanlagenvermittler und weitere institutionelle Investoren.

www.muesli-kongress.de

Weiterlesen: Müsli-Kongresse gehen in die zweite Runde

 

Während die EZB noch immer keine Anstalten macht, von ihrer Nullzinspolitik abzuweichen, ist der Zinszyklus in den USA schon relativ weit vorangekommen. Damit hat sich die Fed für den Fall schwächerer Wirtschaftsdaten zumindest etwas Handlungsspielraum geschaffen. Zusätzliche Belastungen für die internationalen Aktienmärkte, wie sie noch Ende vergangenen Jahres denkbar waren, scheinen von dieser Seite aus jedenfalls vom Tisch zu sein.

Weiterlesen: Amerika schon wieder vor der Zinswende?

 

Es war zwar nicht zu hören, wohl aber zu spüren. Im Januar ging ein Aufatmen durch die internationalen Kapitalmärkte. Nach hohen Verlusten im vierten Quartal 2018 hat sich die Stimmung deutlich gebessert und es ist zu einer signifikanten Gegenreaktion gekommen. Hiervon konnten unsere Investmentfonds stark profitieren.

Weiterlesen: Verkehrte Welten? Reduzierte Prognosen, steigende Aktienmärkte (Markt- und Fondsbericht)

 

Citywire Logo
Die Fonds-Boutique Wallrich Wolf Asset Management hat Anfang Februar mit dem Wallrich AI Peloton seinen zweiten KI-Fonds gestartet. Dieser soll wie der Wallrich Wolf AI Prämienstrategie vom Einsatz von moderner Datenanalyse-Technologie und künstlicher Intelligenz profitieren.

Klicken Sie hier, um den gesamten Beitrag auf citywire.de zu lesen.

 

 

pbm logo
Das Private Banking Magazin befasst sich mit den besten Mischfonds von unabhänigen Vermögensverwaltern. Wallrich Wolf ist mit dem AI Prämienstrategie Fonds in den Top 10 vertreten. Wir freuen uns sehr, dass wir nach nur einem Jahr mit unserem ersten AI-Fonds schon so weit vorne landen können!

Klicken Sie hier, um den Artikel beim Private Banking Magazin zu lesen.

 

Unterkategorien

feed-image Abonnieren Sie hier unseren RSS Feed der Wallrich Wolf Asset Management AG